Reportagen & Porträts

Eine Reportage ist ein Bericht bei dem der Autor sich selbst ein Bild von der Lage an dem Ort des Geschehens macht. Wie tief ein Reporter in die Materie eintaucht, ist vor allem von zwei Faktoren abhängig, der aufgewandten Zeit und dem Vertrauen das dem Reporter entgegen gebracht wird.

Auf der Webseite motorradphilosophen.de sind hunderte Reportagen von mir zu sehen. Die Großzahl der gedruckten Reportagen, Fotoserien und Fahrberichte sind in Motorrad Magazinen erschienen. Insbesondere im Custombike Magazin. Aber auch in der Easyriders, dem Syburger und anderen Magazinen landeten Fotos und Texte meiner Fertigung. Das von mir favorisierte Thema ist das journalistische Porträt. Also so etwas wie eine realistische Momentaufnahme aus dem Leben einer bestimmten Person. Anders als in manchen Formen der Kunst sollte ein journalistisches Porträt jedoch nicht verzerren oder überspitzen, sondern unterliegt dem Anspruch einer wahrheitsgemäßen Darstellung aus verschiedenen Perspektiven. Foto und Text werden im wahrsten Sinne ungefiltert präsentiert. Ein langes Porträt mit Fotos und mehr als 200 Zeilen Text gehört zu den Königsklassen des Journalismus. Fingerspitzengefühl und scharfe Beobachtungsgabe sind Voraussetzung.

Als Freiberufler fertige ich auf Honorarbasis Reportagen, Porträts und Berichte zu allen möglichen Themen an. Ich war neben der Motorradbranche für die IHK tätig, habe für Tierschutzvereine und zoologische Institute Reportagen angefertigt. Wenn Sie für ein Jubiläum, ein Magazin, eine Webseite oder andere Plattformen eine Reportage benötigen, rufen Sie mich einfach an oder schreiben eine e-Mail.